Top3 Kreditvergleich

Anzeige

Hochzeits-News

Finanz-News

Video

Anzeige

Empfehlen Sie uns weiter

Social Networks

Meist gesehen

Tipps und Tricks zum richtigen und erfolgreichen Sparen

"Spare in der Zeit, dann hast du in der Not", ein weises Sprichwort das vor allem im Zuge der aktuellen, weltweiten Kredit- und Finanzkrise wieder mehr an Bedeutung gewinnt. Aber auch für Menschen, die sich mit dem Thema Hochzeit beschäftigen ein wichtiger Begriff. Die wenigsten haben ausreichend flüssiges Kapital um sich ihre Traumhochzeit oder auch andere Dinge leisten zu können. Aber kein Problem, es gibt Abhilfe. Schließlich kann man ja sparen.

Richtig sparen

Um vernünftig zu sparen, muss man erst einmal feststellen, wieviel man jeden Monat auf die Seite legen kann, ohne auf allzuviel zu verzichten. Um dies festzustellen, sollte man auflisten, welche Einnahmen man im Monat hat und welche Ausgaben im Monat auf einen zukommen. Hierbei ist es vor allem wichtig alle fixen Kosten, wie Miete, Energiekosten, Telefon, Handy und Haushaltskosten zu ermitteln. Um alle Ausgaben zu ermitteln, sollte man sich die Mühe machen, einmal alle Kontoauszüge eines ganzen Jahres durchzugehen und alle Ausgaben aufzulisten. In der Regel gibt es in einem Haushalt nicht nur monatliche Kosten, sondern auch vierteljährliche oder jährliche Kosten, die ebenfalls zu berücksichtigen sind. Ein Beispiel für vierteljährlich auftretende Kosten ist die GEZ-Gebühr, die in der Regel alle 3 Monate abgebucht wird.

Hat man alle Ausgaben ermittelt, trägt man diese in ein Haushaltsbuch, am besten jedoch in eine Excel-(oder OpenOffice-Calc)-Liste und summiert die Ausgaben. Zu beachten ist, das alle nicht-monatlichen Ausgaben rechnerisch an den Monat angepasst werden müssen. Jährliche Ausgaben sind also durch 12, vierteljährliche durch 4 zu teilen. In einer zweiten Spalte summiert man nun alle Einnahmen zusammen und kann so über die Differenz herausfinden, welchen Maximalbetrag man im Monat sparen kann. Wir haben eine kleine Vorlage zusammengestellt, die unter dem nachstehenden Link auf dem eigenen Rechner gespeichert werden, verwendet werden und angepasst werden kann.

Haushaltsbuch-Vorlage(Open-Office)

Haushaltsbuch-Vorlage(Excel)


Tipp: Auch beim "Beratungsdienst Geld und Haushalt" der Sparkassen kann man sich unter der Telefonnummer 01801/547490 gratis einen passenden Budget-Planer anfordern. Online natürlich ebenfalls unter der Adresse http://www.geldundhaushalt.de/

Steht fest, wieviel Geld man jeden Monat zur Verfügung hat, sollte man sich Gedanken darüber machen, welchen Betrag man davon in welche Anlagen investiert. Für Sparer, die ein bestimmtes Ziel, wie beispielsweise eine Hochzeit im Auge haben, bieten sich Sparpläne an, mit denen man jederzeit flexibel ist. Langfristige Sparpläne oder auch Fondssparpläne scheiden an dieser Stelle oft aus, da hier Sparzeiträume von mehr als 5 Jahren Pflicht sind. Darüberhinaus sollte man nie alles an verfügbarem Geld zurücklegen, sondern sich einen gewissen Betrag auf dem Girokonto (z.b. das comdirect Girokonto) behalten. Man weiß nie, was für Ausgaben spontan auf einen zukommen. Durch eine Girokontoüberziehung geht oft die gesamte Rendite von einigen Monaten sparen flöten.

Sparbetrag anlegen

Der Betrag, der dann gespart werden soll, sollte gleich, am besten per Dauerauftrag, auf ein seperates Konto überwiesen werden. Es gibt mittlerweile unendlich viele kostenlose Tagesgeld-Konten, mit ordentlichen Zinssätzen. Tagesgeld-Konten sind meiner Meinung die beste Möglichkeit sein Geld anzusparen und trotzdem jederzeit verfügbar zu haben.

Steht fest, das man über einen längeren Zeitraum sparen will, beispielsweise mindestens 3-4 Jahre, bieten sich auch Banksparpläne an. Hohe Renditen sind natürlich nicht zu erwarten, aber mehr als 3% Zinsen sind schon möglich. Mit fairen Banksparplänen bleibt man ebenfalls flexibel und kann beispielsweise bei Bedarf auf besser verzinste Anlage-Formen problemlos wechseln.

Abzuraten ist bei einer kurzfristigen Anlage, die es ja sein soll, auf jedenfall von Aktien, Fonds oder ähnlichen risikobehafteten Geldanlagen, auch wenn die Renidte-Chancen hier ein vielfaches betragen können. Bei Aktien gewinnt nur der, der sich wirklich damit auskennt oder ewig Zeit hat. Ausserdem muss man hier von vornerein sehr viel Geld und Zeit investieren, damit es sich lohnt und dann kann man ja auch gleich heiraten. Fonds hingegen sind in der Regel nur für Sparzeiträume von mehr als 5 Jahren ratsam.

Wie lange man für bestimmte Beträge sparen muss, können Sie bequem über unseren Spar-Rechner ermitteln.

Tipps, wo und wie man bei den Vorbereitungen zu einer Hochzeit sparen kann, finden Sie unter unseren Hochzeit Spar-Tipps.

E-Mail-Adresse des Empfängers *

Empfehlungstext

E-Mail-Adresse des Absenders *

* Die Daten werden nur zu diesem Zweck verwendet und weder gespeichert noch weitergegeben.

Impressum | Marketing | Kontakt - © hochzeits-finanzierung.de
Partnerlinks: [Heiraten in Trier und Stuttgart] [Hochzeits-Reporter]